DEIN LAND - DEIN SPITAL

Im Jahr 2025 erwartet Sie ein neues, hochfunktionales  Landesspital mit vielen Vorteilen:

  • Anpassungsfähige, zukunftsorientiere Infrastruktur


  • Moderne Operations-, Diagnostik-, Therapie- und Behandlungsräume


  • Attraktive Tagesklinik


  • Kürzere und übersichtliche Wege


  • Privatsphäre im Einzelzimmer mit zeitgemässem Komfort


Bei Fragen und Anregungen dürfen Sie uns gerne kontaktieren:

Projektziele

  • Wir bauen ein „flexibles“, modernes Gebäude – damit wir den wechselnden Ansprüchen & der schnellen (digitalen und medizinischen) Entwicklung langfristig positiv begegnen können


  • Wir planen und arbeiten mit der zukunftsgerichteten BIM Methodik und der daraus resultierenden Nutzung der Vorteile für die Umsetzung im Bauprojekt sowie im anschliessenden Betrieb


  • Möglichst langandauernde Flexibilität in der Planung und Realisierung


  • Das Landesspital befasst sich umfassend mit der digitalen  Transformation 


  • Wir bauen ein nachhaltiges Spital nach den Richtlinien von Minergie-P

BIM Visionen 

  • Planung und Realisation eines modernen Spitals mittels «state of the art» - Methodik: BIM und buildagil


  • Dabei Nutzung der verschiedenen Vorteile dieser Methoden und Arbeitsinstrumente in der Zusammenarbeit generell, in der Planung, der Realisierung und im Betrieb der Immobilie.  


  • Mitarbeit bei den landesweiten Bestrebungen der Digitalisierung


  • Möglichkeit der Einblicknahme, des gemeinsamen Lernens


Der Neubau Landesspital wird mit der BIM Methodik geplant und umgesetzt. Im Bild sehen sie den bereits erstellten ersten Entwurf des digitalen Zwillings.

Baumanagement und Bauleitung

Die Ausschreibungsverfahren „Baumanagement“ und „Bauleitung“ konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Die Zuschläge für die Zusammenarbeit in beiden Aufgabenbereichen Baumanagement und Bauleitung für den Neubau Landesspital hat die Firma F+G Ingenieure AG mit Sitz in Vaduz erhalten. Firma F+G Ingenieure AG mit dem Baumanager Stefan Walser und dem Bauleiter Nirosh Manoranjithan übernehmen die Verantwortung in der Fachplanung Baumanagement und Bauleitung ab der Phase Bauprojekt ab Ende März. 

Diagonal Architekten AG

Am 20. November 2020 hat die fachmännische Jury das Siegerprojekt gekürt. Mit der Gewinnerin aus dem Architekturwettbewerb, der ehemals Stutz Bolt Partner AG, wird das Projekt geplant und umgesetzt. 
Das Architekturbüro Stutz Bolt Partner AG heisst seit dem 01.12.2021  Diagonal Architekten AG.
Das Team, welches für das Landesspital Liechtenstein seit Wettbewerbseingabe tätig ist, arbeitet in gleicher Konstellation mit weiterhin viel Engagement und Freude am Projekt weiter.

Planungsperimeter Wille Areal

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Vaduz, dem Amt für Bau und Infrastruktur, sowie einem Verkehrs- und Energieplaner sind die Perimeter für das Bauland auf dem Wille Areal in Vaduz LI festgelegt worden. Das heisst, es konnte die Fläche, auf der schlussendlich das neue Landesspital gebaut wird, sowie eine mögliche Erweiterungsfläche für die Zeit nach dem Einzug im Jahr 2025 bestimmt werden.

Meilensteine

  • März 2022 Abschluss Vorprojekt
  • Juni 2022 Abschluss Baubprojekt
  • Oktober 2022 Baubewilligung

Projektorganisation